WERRATALER
JUNGS
ONLINE

Home   >   Spiele & Berichte (2008/2009)    >    Spielbericht

           >> vorheriges Spiel >>                              >> nächstes Spiel >>

Samstag, 16.Mai 2009, 14:00 Uhr

3. Liga;  37.Spieltag

1.FC Union Berlin

1:1 (0:0)

FC Rot-Weiss Erfurt

-

Jahnsportpark, Berlin

                             1:1 Biran

15' 39'

Pagenburg 0:1

Kapazität

:

18.000

Zuschauer

:

6.051

Gästefans

:

500

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Bericht / Foto: Dusty alias Roland Seiler

Mit dem Rhönsegler in die Hauptstadt

Die letzte Auswärtsfahrt der Saison zum bereits feststehenden Aufsteiger Union Berlin sollte noch einmal zu einem Höhepunkt werden und so machten sich am Samstagmorgen um 7 Uhr Fanclubmitglieder und auch Gäste auf den Weg in die Hauptstadt. Die erste Überraschung gab es schon gleich zu Beginn: Unser Bus hatte keine Bordtoilette, obwohl El Presidente einen Bus mit derselbigen bestellt hatte. Naja, war nun mal nicht zu ändern und es entwickelte sich auch nicht wirklich zu einem Problem da alle- trotz durstiger Kehlen- sich zusammengerissen haben.

Nach diversen Zwischenstops in Eisenach,Gotha,Erfurt und Mellingen hatten wir dann alle 44 Schäfchen an Bord. Die Stimmung im Bus war sehr gut. Es wurde gesungen was die Kehlen hergaben. Kurz vor Berlin dann ein Stau und uns wurde klar das es eng wird mit mit der Zeit. Dann kamen aber die Freunde in Grün-Weiß und es ging wieder flott voran. Doch die Freude war nicht von Dauer denn plötzlich wurde der Bus gestoppt und die restlichen ca.1,5 km durften wir dann von der Polizei eskortiert durch Berlin laufen. Die Grundlage dieser Maßnahme entzieht sich leider meiner Kenntnis. Wahrscheinlich sollten wir halt noch etwas von der Hauptstadt sehen. Lauthals skandierten wir dann „Erfurt ist viel schöner als Berlin“!!!! Was übrigens auch stimmt.

Pünktlich im Jahn-Sportpark angekommen (aber nur weil das Spiel 15 Minuten später angepfiffen wurde) nahmen wir im gut gefüllten Gästeblock Platz. Das Spiel, in dem es ja weder für Erfurt noch für Berlin um etwas ging war ausgeglichen. Zeitweise ganz flott und dann gab es auch wieder Phasen von einem lauen Sommerkick. Heraus kam ein Leistungsgerechtes 1:1. Nach dem Spiel wurde dann der Mannschaft vom 1.FC Union der Meisterpokal überreicht, was von den Fans frenetisch gefeiert wurde.

Auch wir Werrataler Jungs haben applaudiert, denn man muß neidlos anerkennen das Union verdientermaßen 1.Meister der 3.Liga geworden ist!

Dann kam der Retourspaziergang durch Berlin (diesmal noch ein Stück länger) zu den Bussen. Dort angekommen erstmal ein Bierchen gezischt, schließlich hatte man ja was geleistet. Auf der Heimfahrt der übliche Stop bei MCD und ein ganz heißer Strip von 2 Jungs deren Namen mir nicht bekannt sind. Ja die haben tatsächlich blank gezogen ,sich an den Stangen im Bus geaalt und das alles, passend zur laufenden Musik, nicht nur zur Freude der Frauen im Bus. Das war schon ganz großes Kino-RESPEKT!! Zum Schluß noch ein Dank an unseren Busfahrer Andy der jeder Zeit die Ruhe bewahrt hat trotz Zeitdruck und uns Biertrinkenden, aber netten Chaoten im Rücken.

Fazit des Tages: Eine gelungene Fahrt, ein gerechtes Remis und die Tatsache das man nach so vielen Fahrten mit einem Reisebus immer noch was neues erleben kann. 

                                                         Roland“Dusty“Seiler